Aktuelle Termine und
Meldungen

Mitteilungen, Aufrufe, Presse
und Dokumentation

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

JETZT BEWERBEN:
Einzelmaßnahmen zur "Unterstützung des Bürgerengagements II"

Die LAG Schweinfurter Land – Raum für partnerschaftliche Entwicklung e. V. fördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Unterstützung Bürgerengagement II“ Kleinprojekte in der Region. Diese sollen das bürgerschaftliche Engagement in unserer Region stärken und mindestens einen Beitrag zu einem Entwicklungsziel der LES leisten. Die Entwicklungsziele der LES zielen auf die Gestaltung des demographischen Wandels, die Erlebbarkeit von Kultur und Tourismus im Schweinfurter Land, die Aufwertung regionaler Besonderheiten sowie die Stärkung des Wirtschaftsstandortes ab.
Mit der Unterstützung von Kleinprojekten möchte die LAG Schweinfurter Land e. V. das ehrenamtliche Engagement von lokalen Akteuren, wie Vereinen und bürgerschaftlichen Organisationen, auf möglichst unbürokratischem Wege fördern. Insgesamt stehen der LAG Schweinfurter Land e. V. in den Jahren 2020 und 20210 Mittel in Höhe von 22.222,22 Euro (Frühling 2021 ca. 7.700 Euro) zur Verfügung. Die maximale Unterstützung einer Einzelmaßnahme beträgt 2.500,00 Euro.

Der zweite Bewerbungsaufruf beginnt ab 21. April 2021 und endet am 31. Mai 2021.
In diesem Zeitraum kann die Unterstützung solcher Kleinprojekte bei der LAG Schweinfurter Land e.V. beantragt werden.

Was sind Kleinprojekte?
Kleinprojekte bzw. Einzelmaßnahmen sind in sich abgeschlossene Projekte, mit breiter Bürgerbeteiligung (Bürgerengagement). Der zu beantragende Unterstützungsbetrag sollte die Projektkosten möglichst decken.

Lenkungsausschuss wählt Einzelmaßnahmen aus
Die eingereichten Einzelmaßnahmen werden mittels der festgelegten Auswahlkriterien objektiv und transparent bewertet. Soweit Ihre eingereichte Einzelmaßnahme bei der Vergabe der zur Verfügung stehenden Mittel berücksichtigt werden kann, wird eine Zielvereinbarung abgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass ausschließlich Maßnahmen unterstützt werden können, die nach Abschluss der Zielvereinbarung durchgeführt werden. Weiter ist keine Erstattung der Umsatzsteuer möglich.

Die LAG Schweinfurter Land – Raum für partnerschaftliche Entwicklung e. V. freut sich auf Ihre Bewerbungen und steht gerne für weitere Fragen unter 09721/55-636 oder lag(at)lrasw.de zur Verfügung.

Dokumente zum Projekt:

Ergebnis der Internationalen Fachtagung „Klosterlandschaften der Zisterzienser“

Beste Voraussetzungen für die Bewerbung um das Europäische Kulturerbe-Siegel durch LEADER-Förderung

Pressemitteilung des Landkreises Bamberg:

29. Oktober 2020

Vom 16. bis 18. Oktober 2020 lud der Landkreis Bamberg ins ehemalige Zisterzienser-Kloster Pforte in Schulpforte bei Naumburg zur Internationalen Fachtagung zum Thema "Klosterlandschaften der Zisterzienser: Forschung - Inwertsetzung - Vermittlung." Die Tagung wurde unter konsequenter Einhaltung der Corona-Regeln vor Ort und virtuell mit Teilnehmern der 18 Klosterlandschaften aus den sechs europäischen Ländern Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen, Slowenien und Tschechien durchgeführt. Alle Beteiligten werteten die Konferenz als weiteren wichtigen Schritt für die Bewerbung 2021 um das Europäische Kulturerbe-Siegel in der Kategorie Kulturlandschaft unter dem Titel „Cisterscapes - Cistercian landscapes connecting Europe.“ Passend zu diesem Schritt ging die Förderzusage des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten über eine weitere Zuwendung für das transnationale Projekt ein.

„Wir sind während der dreitägigen Fachkonferenz zu einer großen zisterziensischen Familie zusammengewachsen. Die Vernetzung aller Projektpartner schafft die besten Voraussetzungen für unsere gemeinsame Bewerbung um das Europäische Kulturerbe-Siegel“, zeigte sich Landrat Johann Kalb als transnationaler Projektträger erfreut. Aktuell arbeitet das transnationale Koordinationsteam zusammen mit den 18 Partnerstätten intensiv an der gemeinsamen Bewerbungsschrift.

„Es ist vielleicht kein Zufall, dass die ehemalige Klosteranlage Pforte heute einer der Projektpartner des transnationalen LEADER-Projektes „Cisterscapes“ ist. Die Städte Naumburg und Bamberg verbindet der glückliche Umstand, dass beide in der UNESCO-Welterbeliste eingetragen sind. Darüber hinaus gibt es hervorragende Beziehungen zwischen beiden Welterberegionen“, betonte Gastgeber und Projektpartner Arndt Gerber von der Stiftung Schulpforta.  Die Veranstaltung wurde von der Stiftung Schulpforta gemeinsam mit der Landesschule Pforta, der Stadt Naumburg und dem Burgenlandkreis unterstützt.

Inwieweit das europäische Netzwerk der Zisterzienser seine Werte und sein Wissen verbreitet hat, lässt sich noch heute an zisterziensischen Klosterlandschaften ablesen. Während der Tagung wurden verschiedene Aspekte dieser besonderen Form von historischer Kulturlandschaft von internationalen Experten vorgestellt. Neben den Fachvorträgen gaben auch Workshops und Exkursionen die Möglichkeit, Vermittlungsansätze und marktfähige Methoden zur Inwertsetzung der zisterziensischen Klosterlandschaften z.B. durch die typischen Produkte Wein, Karpfen, Obst oder Bier kennenzulernen, zu diskutieren und im gegenseitigen Austausch die eigenen Maßnahmen zur europäischen Prädikatisierung zu hinterfragen und zu optimieren.

Diese gebündelten Erkenntnisse stammen im Wesentlichen aus dem bereits laufenden Kooperationsprojekt „Cisterscapes“, das sich in den kommenden Monaten insbesondere der Wegführung des europäischen Zisterzienserwegs und einem Filmprojekt zur Dokumentation und Vermittlung von Klosterlandschaft widmen möchte. Für diese Maßnahme durfte Landrat Johann Kalb am 29. Oktober den LEADER-Förderbescheid des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Höhe von 283.344 € entgegen nehmen.

Das Projekt „Cisterscapes – Cistercian landscapes connecting Europe“ zur Vorbereitung der Bewerbung und Inwertsetzung von Klosterlandschaften wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), durch die Oberfrankenstiftung sowie das Erzbistum Bamberg, das Bistum Würzburg und das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege. Kooperationsmittel kommen auch aus den Partner-Landkreisen

Haßberge, Kitzingen, Lichtenfels, Neustadt/Aisch, Schweinfurt und Tirschenreuth sowie aus den Städten Lichtenfels und Waldsassen. Informationen zum Projekt unter www.cisterscapes.eu

Anlage:

  • Foto 1: Gruppenfoto Internationale Fachtagung (v.l.n.r.: Landrat Burgenlandkreis Götz Ulrich, Oberbürgermeister der Stadt Naumburg Bernward Küper, Arndt Gerber Prokurator Stiftung Schulpforta, Dr. Birgit Kastner Projektleiterin Cisterscapes, Daniel Vinzens, 1. Bürgermeister Ebrach, Landrat Johann Kalb (Quelle: Torsten Biel)
  • Foto 2: Übergabe LEADER-Förderbescheid Landrat Johann Kalb, Projektleiterin Dr. Birgit Kastner (Quelle: Landratsamt Bamberg)

Kontakt

Thea Schellakowsky
Landkreis Bamberg
Geschäftsbereich LB Büro Landrat
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
LEADER-Projekt „Cisterscapes – Cistercian landscapes connecting Europe“
Ludwigstraße 25
96052 Bamberg
Tel +49 951 85 210
thea.schellakowsky(at)lra-ba.bayern.de

TNC II „Cisterscapes - Cistercian landscapes connecting Europe“ (transnationales Kooperationsprojekt)

Informationen zum Umlaufverfahren

Dem transnationalen LEADER-Projekte „Europäisches Kulturerbesiegel - Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa: TNC I + II „Cisterscapes - Cistercian landscapes connecting Europe““ wurde im Umlaufverfahren vom 27.03.2019 einstimmig zugestimmt. In der Lenkungsausschusssitzung am 11. November 2019 wurde bekannt gegeben, dass aufgrund von Veränderungen bei der Kostenaufteilung sowie an der Kooperationsvereinbarung beim Kooperationsprojekt TNC II ein neuer Beschluss zu fassen sei. Aufgrund der Dringlichkeit dieser Notwendigkeit wurde ein Beschluss zur schriftlichen Abstimmung im Umlaufverfahren beschlossen. Dieses wurde nun vom 17.03.2020 bis zum 07.04.2020 durchgeführt. Das Projekt wurde einstimmig beschlossen. Der Zuwendungsbescheid wurde am 22.10.2020 bewilligt.

VILSS-Vulnerabilität unserer kritischen Infrastruktur im Landkreis Schweinfurt

Das Projekt wurde der Sitzung des LEADER-Lenkungsausschusses vom 09.11.2018 erstmalig vorgestellt. Der Lenkungsausschuss befürwortete das Projekt grundsätzlich zur Fortführung und zur Weiterentwicklung zu einem LEADER-Projekt. 

Der LEADER-Lenkungsausschuss hat dem Projekt in der Sitzung mit einer beantragten Fördersumme von bis zu 6.252,51 Euro am 11.11.2019 zugestimmt. Träger des Projektes ist der BRK-Kreisverband Schweinfurt.

Der Zuwendungsbescheid wurde am 31.03.2020 bewilligt.

EE-Stützpunkt Unterfranken – Informationsplattform zur Energiewende

Das Projekt wurde der Sitzung des LEADER-Lenkungsausschusses vom 06.12.2016 erstmalig vorgestellt. Der Lenkungsausschuss befürwortete das Projekt grundsätzlich zur Fortführung und zur Weiterentwicklung zu einem LEADER-Projekt. 

Der LEADER-Lenkungsausschuss hat dem Projekt in der Sitzung mit einer beantragten Fördersumme von bis zu 122.516,07 Euro am 20.09.2019 zugestimmt. Träger des Projektes ist der Landkreis Schweinfurt.

Der Zuwendungsbescheid wurde am 07.02.2020 bewilligt.

Kooperationsprojekt „Machbarkeitsstudie kulturtouristische Inwertsetzung B. Neumann“

Das Projekt wurde in der Sitzung des LEADER-Lenkungsausschusses vom 24.07.2017 vorberaten. Der Lenkungsausschuss befürwortete das Projekt grundsätzlich zur Fortführung und Weiterentwicklung zu einem LEADER-Projekt. 

Der LEADER-Lenkungsausschuss stimmte dem Projekt in seiner Sitzung am 24.05.2019 zu. Die LAG Schweinfurter Land e. V. befürwortete am 24.05.2019 das Kooperationsprojekt und stellt aus dem Kooperationsbudget einen Betrag von bis zu 24.950,28 Euro als Anteil an der Gesamtförderung von 53.326 Euro zur Verfügung. Träger des Projektes ist der Landkreis Schweinfurt. Die LAG Schweinfurter Land ist koordinierende LAG.

Der Zuwendungsbescheid wurde am 14.10.2019 bewilligt.

Nun startete das LEADER-Kooperationsprojekt im Januar 2020 mit einem Auftaktworkshop mit der Projektgruppe aus Vertretern der beteiligten LAGen, Projektträgern und überörtlichen Experten in die Umsetzung. Bei zwei weiteren Workshops im Jahr 2020 können sich dann Experten aus der Region in die Projektgruppe sowie bei der Erarbeitung der Handlungsempfehlungen einbringen. Zunächst sollen jedoch ab März 2020 Ortsbegehungen der Werke Balthasar Neumanns durchgeführt werden. Im Landkreis Schweinfurt sind 13 Bauwerke dokumentiert, bei denen Balthasar Neumann (oder sein Büro) verantwortlich für den Bau oder die Planungen bzw. in anderer Weise beteiligt war. Drei dieser Werke wurden leider nie umgesetzt oder sind nicht mehr erhalten. 

Freizeitpark Gerolzhofen Süd

Das Projekt wurde in der Sitzung des LEADER-Lenkungsausschusses vom 13.11.2017 vorberaten. Der Lenkungsausschuss befürwortete das Projekt grundsätzlich zur Fortführung und Weiterentwicklung zu einem LEADER-Projekt. 

Der LEADER-Lenkungsausschuss stimmte dem Projekt in seiner Sitzung am 15.03.2019 zu. Dem Projekt wurde mit einer beantragten Fördersumme von bis zu 158.888.07 Euro zugestimmt. Träger des Projektes ist die Stadt Gerolzhofen.

Der Zuwendungsbescheid wurde am 29.07.2019 bewilligt.

Tourismuskonzept Schweinfurt - Stadt.Land.2030

Das Projekt wurde in der Sitzung des LEADER-Lenkungsausschusses vom 09.11.2018 vorberaten. Der Lenkungsausschuss befürwortete das Projekt grundsätzlich zur Fortführung und Weiterentwicklung zu einem LEADER-Projekt. 

Der LEADER-Lenkungsausschuss stimmte dem Projekt in seiner Sitzung am 15.03.2019 zu. Dem Projekt wurde mit einer beantragten Fördersumme von bis zu 23.100 Euro zugestimmt. Träger des Projektes ist der Tourismus-Zweckverband Schweinfurt 360°.

Der Zuwendungsbescheid wurde am 03.06.2019 bewilligt.

Franziskusweg Handthal

Das Projekt wurde in der Sitzung des LEADER-Lenkungsausschusses vom 20.06.2017 vorberaten. Der Lenkungsausschuss befürwortete das Projekt grundsätzlich zur Fortführung und Weiterentwicklung zu einem LEADER-Projekt. 

Der LEADER-Lenkungsausschuss stimmte dem Projekt in seiner Sitzung am 09.11.2018 zu. Dem Projekt wurde mit einer beantragten Fördersumme von bis zu 30.100 Euro zugestimmt. Träger des Projektes ist der Markt Oberschwarzach.

Der Zuwendungsbescheid wurde am 01.03.2019 bewilligt.

Machbarkeitsstudie Sport- und Freizeitanlage Sennfeld

Das Projekt wurde in der Sitzung des LEADER-Lenkungsausschusses vom 24.07.2017 vorberaten. Der Lenkungsausschuss befürwortete das Projekt grundsätzlich zur Fortführung und Weiterentwicklung zu einem LEADER-Projekt. 

Der LEADER-Lenkungsausschuss stimmte in seiner Sitzung am 09.11.2018 für die schriftliche Abstimmung über das Projekt im Umlaufverfahren. Dieses wurde im Zeitraum vom 04.02.2019 bis 22.02.2019 durchgeführt. Dem Projekt wurde mit einer beantragten Fördersumme von bis zu 12.600 Euro zugestimmt. Träger des Projektes ist die Gemeinde Sennfeld.

Der Zuwendungsbescheid wurde am 11.03.2019 bewilligt.

Zwischenevaluierung 2018 LAG Schweinfurter Land e.V.

Den Bericht zur Zwischenevaluierung zur aktuellen LEADER-Förderperiode finden Sie hier.

Mehr Geld für den ländlichen Raum

Gute Nachricht für alle 68 LEADER-Gruppen im Freistaat Bayern. So kann sich auch die LAG Schweinfurter Land e. V. über zusätzliche Mittel von 58.000 Euro aus dem Förderprogramm freuen.
Wie die Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber mitteilt, war die Erhöhung möglich, weil der Freistaat im Nachtragshaushalt 2018 noch einmal rund vier Millionen Euro für die LEADER-Projekte bereitgestellt hat.

Zwischenbilanz zu LEADER in Bayern

Information vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (Stand: März 2018)

Förderzusage für weitere LEADER-Mittel

Die LAG Schweinfurter Land e. V. erhält Förderzusage für zusätzliche 300.000 Euro aus dem EU-Programm LEADER.

 

Flyer der LAG Schweinfurter Land e.V.

Die LAG Schweinfurter Land – Raum für partnerschaftliche Entwicklung e. V. informiert in ihrem Flyer über ihre Aufgaben sowie das EU-Programm LEADER.
Der Flyer kann auch in Papierform über die LAG-Geschäftsstelle angefordert werden.

Presse

Hier finden Sie eine Auswahl an Pressemitteilungen und -berichten zu den LEADER-Aktivitäten im Schweinfurter Land

Die nächsten Termine:

Bewerbungsaufruf bis zum 31. Mai 2021 für Einzelmaßnahmen und Kleinprojekte zur "Unterstützung des Bürgerengagements II"

 

Sitzung des LEADER-Lenkungsausschuss 20.04.2021

Die nächste Sitzung des LEADER-Lenkungsausschusses findet  am 20.04.2021 um 14:00 Uhr als Webex-Videokonferenz (https://landkreis-schweinfurt.webex.com/landkreis-schweinfurt/j.php?MTID=m2cf7962ce1f83b2f479bf32d8893b8f3) statt.